Die Firma DTG Cement Kft. wurde 2005 gegründet und begann 2006 die Geschäftstätigkeit. Seit 14 Jahren sind die Produktion von Zement als Sackware, der Zementgroßhandel und die Logistiktätigkeit das Kerngeschäft unserer Firma. Unser 7 ha großer Standort, der dem Unternehmen gehört, befindet sich in der Vértesi-Straße in Debrecen und ist sehr leicht erreichbar.

Unser Standort ist nur 3,5 Km von der Autobahn M35 und 1,8 Km von der Hauptstraße Nr. 47 entfernt.

Unseren Zement kaufen wir von unabhängigen und zertifizierten Herstellen, die länderübergreifend tätig sind. Die Anlieferung des Zements erfolgt mit Zügen oder Silo LKW’s. Auf Wunsch können wir die Silo LKW Lieferungen direkt an den vom Kunden gewünschten Abladeort schicken.

Unsere Gleisanlage hat eine Ladelänge von 2 Km und ermöglicht so eine uneingeschränkte Entladung bzw. Beladung der Züge, einschließlich ukrainischer Waggons. Pneumatische Beförderungssysteme bringen den angelieferten Zement schnell und staubfrei in eines unserer 4 Zementsilos. Bei der Entladung können wir das in der EU verwendete pneumatischem System anwenden oder die Schwerkraftentladung, die für ukrainische Waggons notwendig ist, anwenden.

DTG Cement hat das einzige Zement Terminal in ganz Ungarn, das auch eine Schwerkraftentladung anbietet.

Mit unserem 5.000 m² großen und geschlossenen bzw. überdachten Lager und einer offenen Lagerfläche von über 9.000 m², können wir verschiedenste Stoffe lagern. Unsere 4 Zementsilos haben eine Kapazität von 4.000 Tonnen.

Der Losezement wird in einem geschlossenen System über sog. Elevatoren und pneumatischen Förderanlagen schnell und staubfrei in unsere Verpackungsanlage befördert. Dank einer Investition in eine neue Pallettisierungs- u. Folierungsanlage, können wir pro Tag 1.200 Tonnen 25-Kilo-Säcke Zement abfüllen und vollautomatisch palettieren.

Unsere neue Pallettisierungsanlage

Der Sackzement wird unter unserem Namen „DTG Cement“ vermarktet.

An der Firma DTG Cement ist die Firma KKVJ Kft. zu 50% beteiligt. KKVJ Kft. hat mehr als 25 Jahre Erfahrung im Großhandel von Zement und Baustoffen und vertreibt unseren Silozement. Unser Losezement wird vorwiegend von Betonwerken, Herstellern von Pflastersteinen und Betonplatten, Mörtelherstellern und Straßenbauunternehmen abgenommen.

Folgende Referenzobjekte wurden mit unserem Losezement gebaut

  • Stadion in Debrecen und in zahlreichen anderen Ortschaften

    CivertanS at Hungarian Wikipedia [CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons
  • Apolló Tyres – Gyöngyöshalász
  • Thyssen Krupp – Jászfényszaru
  • Autobahn M3, die Strecke bis zur ukrainischen Grenze

    © copyright Civertan Grafikai Stúdió (Civertan Bt.), 1997-2006.; https://www.civertan.hu/
  • Autobahn M4
  • Schnellverkehrsstraße M44
  • Autobahn M30
  • Autobahn M35
  • Autobahnstrecke Makó-Nagylak, der grenzüberschreitende Anschluss an der rumänischen Grenze
  • Krones AG
  • Continental
  • LEGO
  • Wasserreservoir in Bereg

Unsere Zemente verfügen über die notwendigen Genehmigungen, Qualitätszeugnisse und Leistungsnachweise. Eine hohe Qualität und die Einhaltung dieser ist für uns sehr wichtig, deshalb wird der angelieferte Zement von einer unabhängigen, externen Zertifizierungsstelle regelmäßig kontrolliert.

Unsere Entladekapazität beträgt 420 Tausend Tonnen/Jahr, wobei 550-600 Tausend Tonnen Zement insgesamt pro Jahr verkauft werden.

Der zweite Gesellschafter an DTG Cement ist die CTR Holding Assets GmbH, die ebenfalls 50% der Firma hält und zur CTR Gruppe gehört. Ebenfalls in der CTR Gruppe ist die Firma CTR Holding GmbH, welche in der Vergangenheit selbst Zement produzierte – sie betrieb das Zementwerk Turna nad Bodvou. Ein Teil der leitenden Mitarbeiter des Zementwerks sind in der Firma Zeocem a.s. beschäftigt, die ebenfalls der CTR Gruppe angehört und aus einem ehemaligen Zementwerk entstand.

Zeocem a.s. beschäftigt sich sehr erfolgreich mit der Herstellung zeolithbasierter Produkte, hat aber weiterhin die Möglichkeit die Zementherstellung fortzusetzen, auch wenn diese zur Zeit nicht genutzt wird. Zeolith wurde früher bei der Herstellung von Zement als Zuschlagsstoff, statt granulierter Hochofenschlacke, eingesetzt.

Seit 2015 vertreibt DTG Cement auch granulierte Hochofenschlacke, die als Zutat in der Zementindustrie verwendet wird. Der Ein- und Verkauf von Hochofenschlacke ist durch langfristige Verträge sichergestellt.

Mit unserer modernen IT-Infrastruktur und unserem SAP System (ERP) können wir unser Unternehmen schlank, effizient und transparent betreiben.So können wir mit wenig Personal pünktlich liefern und eine kontinuierliche Abnahme der Lieferungen garantieren.

Unser Ziel ist es langfristige Beziehungen zu Kunden und Lieferanten aufzubauen, sowie soziale Verantwortung für Mensch und Umwelt zu übernehmen. Eine aktive Beteiligung am Leben der Stadt Debrecen, sowie einer Unterstützung der lokalen Sportvereine, ist uns dabei sehr wichtig.